Das Programm für Freitag 23. September – Workshops und Highlights

C. Griessler, I. Freudenschuss – „Mein Busen gehört mir“

17: 00 – 18:30
Medizin, Geburtshilfe und – ja – auch Feministinnen haben in den letzten Jahrzehnten einen moralisch unterfütterten Still-Imperativ hergestellt, der es Frauen zunehmend schwer macht, sich frei für oder gegen das Stillen zu entscheiden. In dem Workshop soll mit den Teilnehmerinnen herausgearbeitet werden, welche Geschlechterbilder und –diskurse den Verhaltensimperativen, des „Stillen-Müssens“, zugrunde liegen und welchen Beitrag insbesondere differenzfeministische Ansätze zu dieser Entwicklung geleistet haben.

M. Schrott – „Facing realities – Historische und aktuelle Perspektiven des Kampfes für Gleichstellung“

17: 00 – 18:30
Nach einem Rückblick, inwiefern sich die Lebensrealitäten von Frauen im letzten Jahrhundert verändert haben, soll es davon ausgehend im Workshop darum gehen wie sich die heutige Situation von Frauen darstellt und was die möglichen Stolpersteine bei der Verwirklichung der Gleichstellung der Geschlechter sind.

M. Lentner – „Lebensentwürfe von jungen Frauen in der dualen Berufsausbildung“

17: 00 – 18:30
Dieser Workshop setzt sich mit den Lebensentwürfen bzw. Lebenskonstruktionen von jungen Frauen in der dualen Berufsausbildung auseinander. Ziel ist es zu ergründen wie Bildung und Berufstätigkeit im eigenen Lebenskontext definiert wird und welchen Stellenwert diese einnimmt.

Radio FRO und FIFTITU%*

17:00 – 20:00
In diesem Workshop werden einerseits die Theorie und Aufnahmetechniken einer Radiosendung gelernt. Andererseits besteht auch die Möglichkeit die Theorie bei einer Live-Radiosendung via Radio FRO in die Praxis umzusetzen.
ORT: Stadtwerkstatt, 1st Floor – servus.at Clubraum, Kirchengasse 4, 4040 Linz (barrierefrei, Lift, WC, etc.)
FIFTITU% & Radio FRO & servus.at

Frauenstadtrundgang „Frauen / Gestalten / Linz“

17:00 – 18:30
Ein Stadtrundgang mit Terézia Kerling. Auch in Linz leisten Frauen einen maßgeblichen Beitrag zur Gestaltung des Stadtlebens. Welche Frauen haben hier gewirkt? Auf welche Art haben sie beigetragen und tragen sie in Wirtschaft, Kultur, Politik, Kunst und im Alltag noch bei? Parallel dazu sehen wir exemplarisch, auf welche Weise Frauengestalten abgebildet wurden. Wie wurden sie gestaltet, welches Frauenbild vermitteln sie? Wir begeben uns auf Spurensuche durch die Stadt und versuchen Antworten zu finden (Frauenstadtrundgänge auf linz.at)

Film „Gangster Girls“ von & mit Tina Leisch

ab 19.00 mit anschließender Diskussion
„Sie pendeln zwischen Heroinkick und Spielzeugpistolenüberfall, zwischen Kaufrausch und heulendem Elend. Sie lernen Englisch und Gefängnisjargon.
Sie warten auf herein geschmuggeltes Ersatzglück und den nächsten Ausgang.

Im einzigen österreichischen Frauengefängnis Schwarzau teilen Drogenkurierinnen, Räuberinnen und Betrügerinnen Zellen und Liebessehnsucht, Wuzzeltabak und Duschgel. Sie träumen von ihren fernen Kindern oder von einem der jugendlichen Häftlinge aus der Justizanstalt für männliche Jugendliche Gerasdorf, die einmal in der Woche zu einem koedukativen Theaterworkshop ins Frauengefängnis gebracht werden…“ Weitere Infos auf gangstergirls.at.
Trailer ansehen.

PARTY & chill out ab 22.00

Hier geht’s zur Anmeldung.

----------------------------------------------
* FR Nachmittag und SA 12:00 – 16:00
Workshops mit begrenzter Teilnehmerinnenanzahl