Ausstellung: Alte Technik, Rechbauerstraße 12
Im Infocafé wird für die Dauer der FFU eine Ausstellung der Fotoserie „Sexism on sale“ von Julia Rohn sowie einige Acrylleinwände zu Emanzipation und Frau-sein von Elke Hecher zu sehen sein. Außerdem bekommen wir auch noch die PreisträgerInnenausstellung eines Fotowettbewerbs der Uni Klagenfurt zum Thema „So schaut eine Feministin aus“, die dort bereits gezeigt wurde.

Filmabend: HS VI, Alte Technik, Rechbauerstraße 12
Am Samstag Abend werden wir feministische Filme zu den drei diesjährigen Themenachsen zeigen – es wird also ein langer, hoffentlich gemütlicher Videoabend mit Platz für spontane Diskussionen.

Offener Abend: Männer willkommen! – Alte Technik, Rechbauerstraße 12
Nach einigen Diskussion und Kritik von Frauen, die die FFU lieber als einen Ort der Diskussionen und des Austausches für alle Geschlechter sehen würden, haben wir uns entschlossen, diesmal etwas Neues auszuprobieren. Wir möchten die FFU generell als Frauen- und Transfrauenveranstaltung weiterführen, da wir erfahren haben, dass ein geschützter Rahmen für viele Frauen wichtig ist, um wirklich offen sein und bestimmte, auch heikle Themen leichter und besser bearbeiten zu können. Wir möchten die Ergebnisse und neu entstandenen Fragen jedoch gerne auch nach außen tragen und innerhalb der FFU einen Raum schaffen, in dem diese mit Männern und Frauen gemeinsam erarbeitet und diskutiert werden. So ist die Idee zu einem offenen Abend entstanden. Wir freuen uns bereits auf viele interessierte Männer!

Komponistinnenabend: Aula der KUG, Brandhofgasse 21
Wir werden diesen Abend gemeinsam in den Räumen der Kunstuni Graz verbringen. Ein paar Musikstudentinnen werden uns auf eine Reise durch die weibliche Musik – bzw. Kompositionsgeschichte entführen, sie bringen Werke von Komponistinnen verschiedener Epochen zur Aufführung. Eine Musikwissenschafterin wird durch den Abend führen.
Bei Interesse wird auch das ein oder andere Kompositionswerk der Studentinnen selbst vorgetragen werden.

Abschlussfest: Galileo, Lessingstraße 25 Anmeldung erforderlich!
Dieses wird im Galileo bei der Alten Technik gefeiert. „Ilsebill“ (Wien) und „Maneki Nekoč“ (Graz) werden für Stimmung sorgen und uns einen rauschenden Abschluss der FFU 2009 bieten.

Abschlussplenum und Rathausempfang
Am Mittwoch, dem Abreisetag, wird nach einem letzten Workshopvormittag und einer kurzen Mittagspause noch ein Abschlussplenum stattfinden. Dort könnt und sollt ihr euer Feedback zur FFU 2009 und eure Wünsche und Anregungen für eine nächste Frauenuni deponieren. Außerdem soll – wie bereits in den letzten Jahren – am Abschlussplenum die Organisation an die nächste Stadt/Uni/Frauengruppe übergeben werden.
Für alle, die Zeit und Lust haben, geht`s nach dem Plenum noch zum Rathausempfang (Rathaus Graz, Hauptplatz 1-2) durch die Vizebürgermeisterin der Stadt Graz Lisa Rücker. Wir haben dort die einmalige Chance Forderungen und neue Projektideen, die auf der FFU gefunden wurden, in einem offiziellen Rahmen einzubringen.