Wie auch schon bei den vorigen beiden Frauenfrühlingsunis soll dieser Ort der zentrale Punkt der FFU sein. Dort wird die Anmeldung von statten gehen, es wird jedoch während der gesamten Dauer der FFU mit einer Servicemitarbeiterin besetzt sein, die Auskünfte gibt, Workshopänderungen entgegennimmt und die erste Anlaufstelle bei jeglichen anderen Problemen/ Fragen/Anregungen/Ideen darstellt.
Gleichzeitig findet in diesem Raum der sogenannte Fem-Jahrmarkt statt, auf dem Platz für Infostände, jegliche Broschüren von Grazer, aber auch österreichweiten Frauen- und Queer-Organisationen sein soll. Wenn ihr dort Prospekte o.ä. auflegen wollt, meldet euch bitte bei uns! Außerdem wird es wieder einen feministischen Büchertisch geben.
Das Infocafé bietet einen Treffpunkt, einen Raum für Networking unter den Teilnehmerinnen – nicht zuletzt wird darum auch dort ein tägliches kostenloses Frühstück stattfinden. Zu einem preiswerten Mittagessen im nahe gelegegenen Bio- und Fairtrade-Café Libertad kann frau sich ebenfalls vor Ort anmelden.