Ein Anliegen der FFU ist es, dass sich die unterschiedlichen Frauen je nach Interesse treffen und vernetzen, ja vielleicht sogar neue Ideen entstehen und Projekte hier ihren Startpunkt nehmen. Daher haben wir die Sala Terrena und das Infocafé dieser Vernetzung gewidmet. Falls gewünscht, stehen die Workshop-Räume für Koordinationstreffen vor bzw. nach den Workshops zur Verfügung. Die Initiative geht dabei von dir aus: Falls du gemeinsam mit anderen Frauen ein Projekt initiieren, gemeinsame Strategien entwickeln oder dich einfach nur zu einem bestimmten Thema – abseits des Programms – mit anderen austauschen willst, ist hier Gelegenheit dafür.
Um eine Vernetzungseinheit zu organisieren, fülle bitte ein Vernetzungs-Flipchart aus (liegen im Tagungsbüro Sala Terrena auf) und gib es im Tagungsbüro ab. Wir werden versuchen für alle Vernetzungseinheiten Räume zu finden und diese nach Abgabe in der Sala Terrena aushängen, damit sich interessierte Frauen informieren und eintragen können.

Fem-Jahrmarkt
Zum Thema Vernetzung gehört auch die Möglichkeit, dass sich die unterschiedlichsten Fraueninitiativen und feministischen Organisationen vorstellen. Als zentrale Anlaufstelle dazu, erklären wir das Infocafé zum Fem-Jahrmarkt. Dabei soll nichts verkauft werden, sondern im Infocafé sollen alle Infostände außerhalb der Workshopzeiten besetzt sein. Sei es um Fragen zu beantworten, Informationen weiter zu geben oder sich über den Tisch mit der Nachbarin zu vernetzen. Also ein Jahrmarkt, für gratis Informationen, die uns allen weiterhelfen.