Geplant ist, die FFU mit einer großen und feinen, kreativ-witzigen Aktion abzuschließen. Was das sein kann?
Keine Ahnung – bis jetzt wissen wir nur: Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt – sei es Straßentheater, die (symbolische) Umbenennung von Straßen oder Gebäuden, eine Demonstration, 99 Luftballons oder was auch immer.
Was genau am Ende der FFU geschehen wird, das soll aus der FFU heraus entstehen, dort geplant werden. In den Workshops, im Infocafé oder beim Essen, Trinken,…sollen und können dann gemeinsam die Köpfe rauchen.
Die Abschlussaktion selbst soll am Freitag oder Samstag im öffentlichen Raum „Salzburg“ stattfinden.