Archiv der Kategorie 'News FFU 2007'

Vorbereitungstreffen Linz Mo 24.01.2011

Vorbereitungstreffen Mo 24.1.2011 um 17:30
JKU
Keplergebäude
Stiege A, 1. Stock, Raum K 112a

Filmabend und Podiumsdiskussion 2.12.2008 Salzburg

Kampagne 16 Tage gegen Gewalt
„16 Tage gegen Gewalt“ beginnen am 25. November 2008, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und enden am 10. Dezember 2008, dem Internationalen Tag der Menschenrechte. Programm österreichweit siehe: www.aoef.at.

Filmabend und Podiumsdiskussion in Salzburg „Kurz davor ist es passiert“

Dienstag, 02.12.2008, 19:00 Uhr, Mozartkino (Saal Römerkino), Kaigasse 33, 5020 Salzburg

Film „Kurz davor ist es passiert“ von Anja Salomonowitz (72 Min.) und anschließende Podiumsdiskussion mit

DSA.in Renate Blum (LEFÖ)
Dr.in Birgit Buchinger (so!ution)
Mag. Harald Burgauner (männer|welten)
DSA.in Renée Mader (Gewaltschutzzentrum Salzburg)

Eine Kooperationsveranstaltung von
gendup, Verein FreundInnen der Frauenuniversität – Salzburg und amnesty international

Eintritt: freiwillige Spende, Kartenreservierungen unter ffu@gmx.at

Die Regisseurin Anja Salomonowitz wählt einen ungewöhnlichen Zugang zum Thema: ihr Film basiert auf realen Erzählungen gehandelter Frauen, aus denen die Regisseurin ein dokumentarisches Drehbuch erarbeitet hat. Die Geschichten werden nicht von SchauspielerInnen, sondern von Menschen nacherzählt, die mit den Ereignissen und Orten des Films in einer Beziehung stehen könnten: ein Zöllner, eine Dorfbewohnerin, ein Bordell-Kellner, eine Diplomatin und ein Taxi-Chauffeur. Ein Film über falsche Versprechungen, Ausbeutung und Enttäuschung.

Unterstützt durch: ÖH Bundesvertretung, Büro für Frauenfragen und Chancengleichheit des Landes Salzburg, Frauenbüro Stadt Salzburg, so!ution, männer|welten, Gewaltschutzzentrum Salzburg, LEFÖ – Beratung, Bildung und Begleitung für Migrantinnen, Selbsthilfegruppen für Mädchen und junge Frauen die sexuell missbraucht wurden, Österreichische Frauenföderation für Weltfrieden, Arbeitsgemeinschaft für Wehrdienstverweigerung und Gewaltfreiheit, Salzburg – Vielfalt gewinnt.

FFU Doku

Die Dokumentation der FFU 07 kommt demnächst von der Druckerpresse. Daher laden wir euch zur Buchpräsentation ein, entweder, am Freitag Abend vor dem Film bei der FFU in Salzburg, oder Dienstag, 20.5. 19:30 Uhr im Marea Alta.

Hier der Ankündingungstext:
Dienstag, 20.Mai, 19:30 Marea Alta 1060 Wien, Gumpendorferstraße 28
mit den Herausgeberinnen: Elisabeth, Madlen, Niki, Claudia, Brigitte,
Heidi, Anna

“ TROTZ.DEM.IMMER WIEDER“ so der Titel des Buches zur Dokumentation der
Frauenfrühlingsuniversität 2007.

Wir haben uns zu dieser Geschichtsschreibung und einer etwas anderen Art
der Präsentation entschlossen
* weil es viele spannende Gründe gab, an einer feministischen
Tradition anzuknüpfen, die 16 Jahre lang auf ihre Neubesetzung und
Weiterführung warten musste
* weil sich wieder einmal Feministinnen gefunden und Räume genommen haben
* weil vieles gleich geblieben und feministische Kritik notwendig wie eh
und je ist, sich aber auch einiges geändert hat
* weil wir bereits in den anfänglichen Diskussionen merkten, da gibt es
ein gemeinsames Begehren in all unserer Differenz.

Wer dabei war, wird wissen, was das Besondere an diesen sonnigen
Frühlingstagen 2007 am Unicampus im alten AKH / Wien war. Wer nicht
teilnehmen konnte, wird durch die Buchpräsentation und Fotoshow sicherlich
motiviert sein, an der kommenden FFU vom 22.-25. Mai in Salzburg
teilzunehmen.

Danach gibt’s Party im Marea Alta!