Archiv für September 2012

FSU 2012 in Wort und Bild

Ihr habt einen Vortrag/Workshop verpasst oder konntet nicht an der FrauenSommerUni teilnehmen? Kein Problem, auf unserer Seite FSU in Wort und Bild findet ihr Videos einzelner Beiträge, die Lisa Köppl von WienTV für uns erstellt hat.
Außerdem könnt ihr euch die tollen Fotos von Bettina Frenzel ansehen. Falls ihr selbst auf der FSU fotografiert habt, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr diese Fotos mit uns teilen würdet.

FSU – Tag 3

Wir können es ja selber noch gar nicht glauben aber die FrauenSommerUni ist tatsächlich schon wieder vorbei… Nach einem Vormittag voll mit Workshops und Vorträge wurde beim Abschlussplenum gemeinsam besprochen was die Teilnehmer*innen von der FSU mitnehmen, was für sie Feminismen leben bedeutet und auch was nächstes Jahr alles passieren soll.

Demnächst werden wir auf unserer Homepage und auch auf Facebook alle Links zu den Fotos und Videos posten. Versäumt also nicht unsere Nachberichterstattung!

Wir bedanken uns bei all den Frauen*, die mit uns gemeinsam diskutiert haben wie Feminismen gelebt werden können und freuen uns schon auf ein Wiedersehen bei der nächsten FrauenUni! So viel sei dazu schon verraten: Sie wird im Apil im Burgenland, konkret in der Burg Schlaining, stattfinden. Näheres dazu erfährt ihr bald hier.

FSU – Tag 2

Unsere Teilnehmer*innen haben es gar nicht so leicht… Sie müssen sich entscheiden, ob sie mehr über die Geschichte der Frauendemonstrationen erfahren, das Wiener Prostitutionsgesetz diskutieren, Thesen zur feministischen Bildungsarbeit erörtern oder mehr über den Mediaktivismus der 20.000 Frauen erfahren wollen. Und das sind nicht mal alle Workshops und Vorträge, die am zweiten Tag der FrauenSommerUni stattgefunden haben! Die Entscheidung fiel zwar schwer, doch schlussendlich fand jede* einen Workshop oder Vortrag und berichtete danach von spannenden Diskussionen und neuen Denkanstößen.

Am Abend war die FrauenSommerUni zu Gast beim FM4 Jugendzimmer und diskutierte gemeinsam mit den Hörer*innen was Feminismen leben im Alltag bedeutet.

Mehr Impressionen von heute findet ihr wieder im Fotoalbum