FFU 2009 Graz

Die nächste FFU ist in Planung. Interessierte Frauen, die mitarbeiten, einen Workshop abhalten, ein Kunstprojekt machen wollen oder einfach mal bei einem Treffen reinschnuppern, bitte Kontakt mit der Vorbereitungsgruppe in Graz aufnehmen unter ffu09NOSPAM@gmx.at.


3 Antworten auf „FFU 2009 Graz“


  1. 1 amann ingrid 21. November 2008 um 14:31 Uhr

    Hallo! Ich würde gerne einen Workshop anbieten mit dem Thema „Farbdialog“. Ich bin derzeit im letzten Drittel des Abschlusses für Mal-/Kunst-Therapie. 2008 habe ich beim Kreativen Schreiben für Frauen in Salzburg mitgemacht. Farbdialog beinhaltet die Malgemeinschaft von mehreren Frauen an einem Bild mittels Wachskreiden. In einer Stunde stellen z.B. 3 Personen 1 DINA3 Bild her. Vorteil der Methode: sie kann alleine oder im privaten Kreis weitergeführt werden nach bestimmten Gesichtspunkten. Die Methode ist nonverbal, wird also kommentiert oder interpretiert. Dennoch zeigen sich anhand des Systems von Raum-Farbe-Dynamik personale Regulationen bzw. therapeutische Effekte, da die gemeinschaftliche Arbeit das Unbewusste abläuft. Farbdialog ist eine kunsttherapeutische Methode und wurde in Deutschland von Herrn Huber erfunden.
    Als zweiten Workshop -damit sich die Fahrt nach Graz rentiert, kann ich wieder Kreatives Schreiben anbieten oder Frauenyoga oder Frauen-QiGong, wofür ich jeweils ausgebildet bin. Grundberuflich bin ich Univ.Psychologin, Trainerin u.a.. Bei Interesse, bitte möglichst bald schriftlichen Kontakt aufnehmen unter: Dr.in Ingrid Amann, 5020 Salzburg, Goethestrasse 16/17. Danke, bis später Ingrid Amann.

  2. 2 Maria 27. November 2008 um 12:06 Uhr

    Hallo,
    ich bin diplomierte Anglistin und interessiere mich für den Bereich Frauen in der Technik. Bitte um kurze Info. Danke.

  3. 3 Amalia Sdroulia 10. Dezember 2008 um 12:58 Uhr

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich hätte gerne im Rahmen der FFU am 03.-08.04.09 einen Vortrag über mein Buch „Frauen in der Politik. Spielregeln des politischen Geschäfts. Interviews mit Politikerinnen im Niedersächsichen Landtag“ halten. Mit dieser Email melde ich mich für einen Vortrag an!

    Auf eine bald mögliche Antwort würde ich mich sehr freuen!

    Herzliche Grüße,

    Amalia Sdroulia

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.